Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen
27/04
2017

9. Klassen

Berufs­orientierung

 

Die Schülerinnen der 9. Klassen werden bei ihrer Berufsfindung vielfältig unterstützt. Bei einem Besuch der Ausbildungsmesse des Landkreises Landsberg am Lech in Kaufering können die Mädchen viele Berufe und Ausbildungsbetriebe kennenlernen.

› mehr

Dabei haben sie die Möglichkeit, mit den Mitarbeitern verschiedener Betriebe ins Gespräch zu kommen. Auch werden dort informative und nützliche Vorträge angeboten.

Weiterhin können die Mädchen am Berufsinformationsnachmittag der Liebfrauenschule Ausbildungsbetriebe und weiterführende Schulen in der Umgebung kennen lernen. Sie hören Vorträge, stellen Mitarbeitern der Betriebe Fragen und sprechen mit Azubis. Zusätzlich zu diesen beiden Angeboten werden die beiden Infostellwände und das Inforegal regelmäßig aktualisiert, sodass die Schülerinnen über Stellenangebote, Praktikumsplätze, Tage der offenen Tür, Einschreibungstermine und vieles mehr gut informiert sind.

Eine weitere wichtige Hilfestellung bietet Herr Mühlberger von der Bundesagentur für Arbeit, der mit Vorträgen im Klassenverband und in zahlreichen Einzelgesprächen den Schülerinnen zur Seite steht.

Wir wünschen den Mädchen eine gelungene Wahl für ihr weiteres Leben und erfolgreiche Berufsaussichten.

 

 

› Details ausblenden

27/04
2017

9. Klassen

Projektpräsen­tationen und Projekttage

Seit dem Schuljahr 2010/2011 müssen laut Lehrplan alle Realschüler/innen der 9. Jahrgangsstufe in kleinen Gruppen ein Projektthema bearbeiten und dieses dann einem größeren Auditorium präsentieren.

› mehr

Wichtige Schlüsselqualifikationen wie selbstständiges Arbeiten, Teamwork oder freies Sprechen können damit erworben werden.

An unserer Schule werden diese Projektpräsentationen mit den Projekttagen am Ende des Schuljahres verknüpft. Das bedeutet, dass die Neuntklässlerinnen ihr jeweiliges Projekt den jüngeren Schülerinnen der Klassen 5 – 7 vorstellen. (Die 8. Klassen befinden sich während der Projekttage am Ende des Schuljahres in London.) Die Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 – 7 können sich ein Projekt auswählen, welches am Ende des Schuljahres – geleitet von den Schülerinnen der 9. Klassen – durchgeführt wird.
So trainieren die Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe nicht nur selbstständiges Arbeiten (Organisation), sondern übernehmen auch in ganz besonderer Weise die Verantwortung für die jüngeren Schülerinnen ihrer Gruppe.
Jedes Jahr wird ein Leitthema ausgewählt. Zu diesem Thema überlegen sich die Klassensprecherinnen sowie die Lehrkräfte einzelne Projekte. Diese Konzepte werden öffentlich in der Aula ausgehängt, so dass die Neuntklässlerinnen eine Woche lang Zeit haben sich zu entscheiden.
Um die Schülerinnen gezielt auf ihre Aufgabe vorzubereiten, wird im Dezember ein Workshop-Day durchgeführt. Im Rahmen dieser Aktion werden den Mädchen Skills und Methoden nahe gebracht, die für die Erarbeitung erforderlich sind. Daneben finden noch zwei Projektarbeitstage während der Unterrichtszeit statt, bevor dann im Juni die Präsentationen durchgeführt werden.
Im Anschluss an die Präsentationen haben die Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 – 7 die Möglichkeit, sich für ein Projekt einzutragen.
Ende Juli führen die Neuntklässlerinnen als Projektleiterinnen, begleitet von ihren betreuenden Lehrkräften, ihr Projekt mit ihren Schützlingen durch.
Die Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe erhalten am Ende des Schuljahres zusammen mit ihrem Zeugnis ein Zertifikat mit einer Verbalbeurteilung über die Teilnahme an der Projektpräsentation.

› Details ausblenden

26/04
2017

10. Klassen

viel Erfolg und Ausdauer

Alle Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule wünschen viel Erfolg bei den Abschlussprüfungen.